Vier Gesundheitsdimensionen

Wie kann Gesundheit gefördert werden?

  • Psychische Gesundheit
  • Soziale Gesundheit
  • Existentielle Gesundheit
  • Körperliche Gesundheit

Psychische Gesundheit: äußert sich in Lebenszufriedenheit, Ausgeglichenheit, Leistungsfähigkeit, Selbstvertrauen, Widerstandsfähigkeit (Resilienz), Authentizität, und Selbstwirksamkeit.

Führungskräfte können psychische Gesundheit fördern, indem sie

  • die Talente, Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeitenden berücksichtigen 
  • Selbstverantwortung fördern und ermöglichen
  • in die Fähigkeiten der Mitarbeitenden vertrauen.

Soziale Gesundheit: äußert sich in Kontaktfreude, Vertrauen, Einfühlungsvermögen,  Beziehungsfähigkeit, Veränderungsbereitschaft und Innovationsfähigkeit.

Führungskräfte können soziale Gesundheit fördern, indem sie 

  • die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt im Team kontinuierlich fördern 
  • Kommunikation und Austausch untereinander ermöglichen
  • Vielfalt & Andersartigkeit als gezielt nutzen und mögliche Vorbehalte überwinden

Existenzielle Gesundheit: äußert sich in innerer Stärke und Sicherheit. Das eigene Tun und die Aufgabenerfüllung werden als sinnvoll und machbar erlebt.

Führungskräfte können existentielle Gesundheit fördern, indem sie

  • für transparente und offene Informationsflüsse sorgen, damit die Mitarbeitenden konkret wissen, welchen Beitrag sie für den Gesamterfolg des Unternehmens leisten
  • die individuellen, beruflichen Werte der Mitarbeitenden berücksichtigen
  • auf Präferenzen und Motive der Mitarbeitenden eingehen, und somit Eigenverantwortung und Engagement fördern

Körperliche Gesundheit: äußert sich in körperlichem Wohlbefinden, Vitalität, der Fähigkeit mit Stresssituation gut umgehen zu können, die eigenen Belastungsgrenzen zu kennen und für einen Ausgleich zwischen angespannten und entspannten Phasen zu sorgen.

Führungskräfte können körperliche Gesundheit fördern, indem sie

  • Belastungsgrenzen rechtzeitig erkennen, darauf aufmerksam machen und berücksichtigen
  • regelmäßige Pausen und Erholungsphasen ermöglichen
  • Mitarbeitende darin unterstützen, ihrer Eigenverantwortung in Bezug zu Bewegung, Ernährung, Entspannung und Erholung wahrzunehmen