Organisationale Sicherheit & Ungewissheit

Handhabung von Risiken und unerwarteten Ereignissen in einer komplexen Welt

Wie gelingt es Organisationen, Ihre Funktionsfähigkeit aufrecht zu erhalten, obwohl sie auf unerwartete Ereignisse stoßen?

“It takes both anticipation and resilience to manage unexpected disruptions, a combination that we call mindful organizing”. (Karl E. Weick & Kathleen M. Sutcliffe)

© DIALOGOS Unternehmensberatung GmbH

Risikobewusste Verhaltensparameter

 

Organisationen werden manchmal von unerwarteten Ereignissen überrascht und sehr oft krisenhaft gebeutelt. Dazu gehören Pandemien, Naturkatastrophen, internationale Konflikte, Wirtschaftskrisen und jede Art von Ereignissen, die an der Funktionsfähigkeit rütteln. Es dennoch zu schaffen, die Organisation viabel und lebensfähig zu halten ist eine Herausforderung, die Anpassungsgeschick voraussetzt.

 

Wie gelingt es Organisationen ihre Funktionsfähigkeit aufrecht zu halten, obwohl sie auf unerwartete Ereignisse stoßen?

 

Die Handhabung von Risiken und unerwarteten Ereignissen gelingt Organisationen insbesondere dann, wenn sie folgende risikobewusste Verhaltensparameter einhalten:

  • Die eigene Anpassungsfähigkeit entwickeln, indem Beobachtungen dokumentiert und Dinge beim Namen genannt werden, sodass erforderliche Maßnahmen rechtzeitig zum Einsatz kommen.
  • Durch die Verdeutlichung der Sinnhaftigkeit einer bestimmten Maßnahme die Mitarbeitenden beim gelingenden Anpacken einer Herausforderung unterstützen und sie daran wachsen lassen.
  • Mit aller Offenheit eine Situationsbeurteilung vornehmen und realistische wie auch realisierbare Schlussfolgerungen treffen, um geeignete Maßnahmen zu setzen.
  • Den Nachweis einer Gefahrensituation erbringen und „out of the box“ Outcomes bestimmen.
  • Kritisch & risikobewusst denken, Mitarbeitende einbeziehen und das Risikobewusstsein in der Gesamtorganisation fördern.